Waldkrippe "Brensbacher Waldmäuse"

Die „Brensbacher Waldmäuse“ ist eine Waldkinderkrippe des Waldkindergartens „Brensbacher Waldfüchse“ für Kinder ab zwei Jahren bis zum Kindergartenalter, ohne Tür und Wände. Die Kinder halten sich überwiegend in der freien Natur auf.

 

Rahmenbedingungen

  • Die Gruppe besteht aus maximal zehn Kindern und wird von zwei geschulten Begleitpersonen betreut.
  • Die Betreuung findet an drei Vormittagen, Dienstag bis Donnerstag, von 8:00 bis 13:00 Uhr statt.
  • Treffpunkt ist am Grundstück des Waldkindergartens „Brensbacher Waldfüchse“
  • Als Rückzugsort dient uns eine beheizbare Holzhütte (ehemaliges Tennisheim des SSV Brensbach) mit Wickelkommode, Tisch zum Essen, Basteln etc. und eine Kuschelecke zum Ausruhen.
  • Die Betreuungsgebühr beträgt 165 € pro Monat - es sind auch einzelen Tage buchbar, bitte sprechen Sie uns an

 

Pädagogischer Ansatz

Durch den täglichen Aufenthalt im Wald bieten wir den Kindern eine Fülle von Anregungen und Erfahrungen in und mit der Natur. Jedes Kind ist einzigartig, von Natur aus neugierig und interessiert an seiner Umwelt. Dies ist der Grundbaustein für die individuelle Entwicklung des Kindes.
 
Angeregt durch forschende Neugierde entdecken Waldkinder die Vielfalt und die Zusammenhänge des Lebens. Durch Naturbeobachtungen, das Kennenlernen von Tieren und Pflanzen, dem Sammeln von Naturmaterialien und dem Erleben von Naturphänomenen im Jahreskreislauf werden die Kinder vertraut mit ihrer Umwelt. Dabei ist es uns wichtig, der Natur mit Achtung zu begegnen und die Kinder für deren Einzigartigkeit zu sensibilisieren und ein Verantwortungsgefühl zum Schutz der Natur zu vermitteln.
Die Kinder spielen mit dem, was der Wald für sie bereithält, was der Jahreszeit entsprechend vorhanden ist und was sie gefahrlos nutzen können. Die Naturmaterialien ermöglichen vielfältige Sinneserfahrungen. Sie sind beliebig einsetzbar, regen zu kreativem und phantasievollem Spiel an. Stöcke, Steine, Laub und Gräser sind genauso beliebt wie Matschkuhlen und Regenpfützen. Baumstämme und starke Äste laden zum Klettern ein. Die Kinder können im Wald unbegrenzt ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben. Der unebene Waldboden fördert besonders den Gleichgewichtssinn der Kinder.

 

Der gute Betreuungsschlüssel ermöglicht es uns die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes wahrzunehmen, sich auf deren Gefühlslage einzustimmen und sie so situativ zu begleiten und zu unterstützen. Wir verstehen uns vor allem als liebevolle Begleitung der Kinder in ihrem Wachsen. Durch achtsame Präsenz und Empathie schaffen wir einen Raum voll Wärme, Geborgenheit und Sicherheit. Darauf aufbauend können die Kinder ihre Umwelt eigenständig und selbstbestimmt erkunden und entdecken. Spaß, freudvolle Erlebnisse in einer Gemeinschaft und Freundschaften stärken die sozialen und emotionalen Kompetenzen der Kinder.


Für die Eltern beginnt mit dem Start in die Krippenzeit eine neue aufregende Phase. Mit dem ersten Aufnahmegespräch, einer sensiblen Eingewöhnung, Tür- und Angelgesprächen im Lauf der Krippenzeit, Elternabenden und Entwicklungsgesprächen schaffen wir eine Basis für eine wertschätzende und dauerhafte Partnerschaft.

 

Das unverbindliche Anmeldeformular finden Sie unter Downloads.


Sie können sich jederzeit mit uns für individuelle Fragen in Verbindung setzen.

Aktuelle Gruppe Juli 2017